Small enough to care and big enough to deliver

Einführung in die Gute Laborpraxis (GLP)

Die Grundsätze der Guten Laborpraxis (OECD – und ChemG – GLPs) fordern, dass die Leitung der Prüfeinrichtung sicherzustellen hat, dass die Mitarbeiter mit den Aufgaben, die sie ausführen sollen, vertraut sind und, falls erforderlich, eine Einführung in diese Aufgaben vorgesehen ist. Das an der Durchführung einer Prüfung beteiligte Personal muss fundierte Kenntnisse über diejenigen Abschnitte der Guten Laborpraxis besitzen, die seine Beteiligung an der Prüfung berühren.

In dieser Schulung werden den Teilnehmern die Grundkenntnisse der Guten Laborpraxis vermittelt. Sie beinhaltet einen Überblick über die Prinzipien und die grundlegenden Anforderungen der Guten Laborpraxis.

Die Präsentation der Seminarinhalte findet in Form einer Gesprächsrunde statt. Sowohl während der Schulung wie auch im Anschluss, können die Teilnehmer persönliche Fragen stellen. Herr Hajok wird sie umfassend beantworten und mit Beispielen aus der Praxis dieses Seminar abrunden. Gerade dieser Teil des Kurses fällt bei den üblichen Seminaren mehr oder weniger zu klein aus. Einerseits ist dies den in der Regel größeren Teilnehmerzahlen geschuldet und andererseits ist die Hemmschwelle, viele Fragen über das neue Arbeitsgebiet zu stellen, in diesem ‘kleinen Kreis‘ nicht vorhanden: Das Seminar ist beendet, wenn die letzte von Ihrem Mitarbeiter gestellte Frage ausführlich und zur Zufriedenheit beantwortet wurde!

Inhalt

• Was ist ‘GLP‘? – Definitionen – “Eiserne Regel“ – Sinn und Zweck
• Historische Entwicklung
• Gesetzliche Grundlagen (OECD- & ChemG-GLPs)
• Standardarbeitsanweisungen (SOPs)
• Wie sieht eine GLP-Prüfeinrichtung aus?
• GLP-Verantwortlichkeiten / Aufgaben
• Qualitätssicherungsprogramm / Qualitätssicherungseinheit (QSE)
• Ablauf einer GLP-Prüfung / Dokumentation (Rohdaten)
• Behördliche Überwachung
• Persönliche Fragen / Hintergründe / Beispiele aus der Praxis

Zielgruppe

Dieses Seminar ist überwiegend relevant für neue Mitarbeiter in einer GLP-Prüfeinrichtung
(prüfendes Personal, Prüfleiter, Management, Archivverantwortliche, QSE-Personal).

Teilnehmerzahl: 4 – 8 (max. 10) Teilnehmer

Sprache: Deutsch

Preis: 400,00 € netto pro Teilnehmer (inklusive Kaffeepausen, Mittagessen, kurze Tagungsdokumentation, Teilnahmebestätigung)

Datum: 27.11.2019

Uhrzeit: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr (siehe auch oben)

Ort: LAUS GmbH • Auf der Schafweide 20 • 67489 Kirrweiler

Dieses Seminar bieten wir Ihnen auch als “In-house“ – Schulung an.

Sie haben einen neuen Mitarbeiter in der Prüfeinrichtung und wollen nicht lange warten, bis ein entsprechendes Seminar angeboten wird? Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben eine E-Mail.

Wir versprechen Ihnen, dass spätestens 2 Wochen nach Ihrer Anfrage ein zeitnaher Seminartermin für Ihren Mitarbeiter angeboten werden kann. Natürlich können Sie auch mehr Mitarbeiter für ein Seminar anmelden, jedoch aus der Erfahrung von Herrn Hajok und den oben beschriebenen Argumenten, sollten es nicht mehr als 4 – 8 (max. 10) Teilnehmer sein.

Preis: 300,00 € netto pro Teilnehmer, hinzu kommt eine einmalige Reisekostenpauschale pro Seminar.

Da unser Dozent in der Nähe von Speyer, also relativ zentral in Deutschland wohnt, können wir auch diese Reisekostenpauschale zu einem fairen Preis kalkulieren:

400,00 € netto

 

Bitte kontaktieren Sie zuerst Herrn Hajok über Ihre Wünsche.

Am besten via E-Mail (joachim@hajok-otterstadt.de) oder auch telefonisch (06232-43291).

Die weiteren Formalitäten (Angebot, Rechnung) werden dann zentral von uns erledigt.

Weitere Informationen erhalten sie auch in diesem Flyer